Schwerer Arbeitsunfall in Beverstedt

Explosion in Biogasanlage schleudert Mann durch die Luft

+
An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion.

Beverstedt - Zu einem schweren Arbeitsunfall mit Explosion kam es am Donnerstagvormittag an einer Biogasanlage bei Beverstedt (Landkreis Cuxhaven).

Ein Arbeiter soll nach ersten Informationen die Anlage zwecks Wartungsarbeiten herunter gefahren haben. Aus ungeklärter Ursache setzte sich die Anlage aber wieder in Betrieb. Der Deckel hob sich explosionsartig an und schleuderte den Mann aus zehn Metern Höhe zu Boden. Er erlitt schwerste Verletzungen. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz vor Ort um die Anlage wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Schwerer Arbeitsunfall in Beverstedt

An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion. © photoka.de
An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion. © photoka.de
An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion. © photoka.de
An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion. © photoka.de
An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion. © photoka.de
An der Biogasanlage in Beverstedt kam es zu einer Explosion. © photoka.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Einrichtungsideen von der Interzum

Einrichtungsideen von der Interzum

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Meistgelesene Artikel

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Feuer an einer Moschee in Lohne

Feuer an einer Moschee in Lohne

Kleinflugzeug stürzt nach Unwetter in die Nordsee - weitere Wrackteile gefunden

Kleinflugzeug stürzt nach Unwetter in die Nordsee - weitere Wrackteile gefunden

Nach Gewalttat in Wischhafen: Ereignisse fast vollständig aufgeklärt

Nach Gewalttat in Wischhafen: Ereignisse fast vollständig aufgeklärt

Kommentare