Tragischer Unfall 

Arbeiter auf Windkraft-Baustelle von Betonpfeiler erschlagen

Freren - Ein Arbeiter ist am Dienstag auf der Baustelle eines Windparks im emsländischen Freren von einem Betonpfeiler erschlagen worden.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 37 Jahre alte polnische Mitarbeiter einer Bremerhavener Baufirma aus zunächst ungeklärten Gründen unter den Pfeiler. Er wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle starb. Geprüft wird nun, ob auch andere Menschen am Unfall beteiligt waren.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Zwei Erntehelfer tot in der Elbe gefunden 

Zwei Erntehelfer tot in der Elbe gefunden 

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.