Im Landkreis Harburg

500 Kilogramm lebende Fische gestohlen

Appel - Rund 500 Kilogramm lebende Karpfen haben unbekannte Diebe im Landkreis Harburg entwendet. Sie eigneten sich ihre glitschige Beute in einem Fischteich in der Gemeinde Appel südwestlich von Hamburg an, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

Die Täter brachen dabei in der Nacht auf Sonntag gewaltsam eine Gitterbox auf, in der die bereits gefangenen Fische in dem Gewässer gehalten wurden. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei annähernd 5000 Euro. Wie die Tiere abtransportiert wurden, ist bisher nicht bekannt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare