Tödliches Ende einer Diskonacht in Ritterhude

Angeklagter im Todesfahrt-Prozess aus Haft entlassen

+
Nach der Todesfahrt nach einem Diskobesuch in Ritterhude ist der angeklagte 25-jährige Autofahrer jetzt aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Verden - Nach der Todesfahrt nach einem Diskobesuch in Ritterhude ist der angeklagte 25-jährige Autofahrer jetzt aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Ein Gutachten zum Unfallhergang ergab, dass der Mann den tödlich verletzten Fußgänger wohl nicht absichtlich überfahren habe, sagte eine Gerichtssprecherin am Freitag.

Das Landgericht Verden hob den Haftbefehl gegen den 25-jährigen Angeklagten auf. Der Bremer steht seit August vor Gericht, weil er einen 21-Jährigen im April mit hohem Tempo von hinten überfahren haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm bisher Mord vor. Laut Gutachten gab es allerdings ein Ausweich- und Bremsmanöver. Der Angeklagte hatte vor Gericht betont, er habe den Mann nicht mit Absicht überfahren, es habe sich um einen Unfall gehandelt. Nach der Tat flüchtete er, stellte sich am Folgetag jedoch der Polizei.

Das Opfer war am Ostersonntag nach einem Discobesuch in Ritterhude auf einem Gehweg unterwegs, als es von dem Auto erfasst und tödlich verletzt wurde. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer. Zeugen zufolge soll das Auto mit der rechten Seite auf dem Fußweg von hinten auf den 21-Jährigen zugefahren sein. Der junge Mann starb noch am Tatort.

dpa

Lesen Sie dazu auch:

Zeugen schildern vor Gericht dramatischen Unfall in Ritterhude

21-Jähriger vor Disco überfahren: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare