Schlechter Scherz kostet fast 500 Euro

Aurich - Nach der Ankündigung eines Amoklaufs muss ein 22 Jahre alter Ostfriese fast 500 Euro für den Polizeieinsatz bezahlen. Der Mann aus Norden im Kreis Aurich hatte seine Drohung in einer WhatsApp-Gruppe geäußert.

Ein 20-Jähriger machte sich Sorgen und alarmierte die Polizei, weil der Verfasser auch andeutete, bei einem Selbstmord andere „mitzunehmen“. Die Polizei ermittelte den Schreiber der Nachricht - der gab an, er habe die Aktion als Scherz gedacht, weil er sauer auf eine Mitschülerin gewesen sei, berichteten die Beamten am Donnerstag in Aurich. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt
Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international

Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international

Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international
Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen
„Lockdown für ganz Deutschland“: Top-Virologen mit drastischem Appell

„Lockdown für ganz Deutschland“: Top-Virologen mit drastischem Appell

„Lockdown für ganz Deutschland“: Top-Virologen mit drastischem Appell

Kommentare