14, 15 Jahre alt

Auf E-Scooter: Teenies terrorisieren Hildesheim

Ein Kind, unscharf, zielt mit einem Pistolenlauf in die Kamera.
+
Zwei Jugendliche sollen in Hildesheim mit einer Softairpistole auf Passanten geschossen haben – unter anderem. (Symbolfoto)

Sie schossen, drohten und schlugen: Zwei Jugendliche drehten durch und terrorisierten Menschen in Hildesheim. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Hildesheim – Bedrohung, Beleidigung, gefährliche Körperverletzung: Die Liste der Anklagepunkte ist lang. Zwei Jugendliche sollen auf einem E-Scooter Menschen in Hildesheim terrorisiert haben. Gegen die Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren werde nun gezielt ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Hildesheim am Dienstag, 31. August 2021, mit.

Bei dem 15-Jährigen sei eine Softairpistole sichergestellt worden, die als mutmaßliche Tatwaffe in Frage komme. Auch hätten sich weitere Opfer gemeldet, die von zwei Jugendlichen auf einem E-Scooter mit einer Softairpistole bedroht oder beschossen worden seien.

Terror-Teenies wüten in Hildesheim: Gasflaschen auf Kinder geworfen

Inzwischen ermittelt die Polizei den Angaben zufolge in 24 Fällen wegen Bedrohung, Beleidigung sowie versuchter und vollendeter gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen dauern an. Zu den Opfern gehört eine 53-jährige Frau, die mehrfach mit einer Softairpistole beschossen und im Nacken getroffen worden sein soll. Einer der Jungen soll sie auch geschlagen haben. Außerdem sollen die Täter eine Glasflasche auf eine 38-Jährige und ihre drei Kinder geworfen und die Familie beschossen haben – allerdings trafen sie nicht.

Zuvor waren fünf Fälle bekanntgeworden, in denen zwei Jugendliche auf einem E-Scooter mit einer Softairpistole unterwegs waren und Frauen bedrohten oder auf sie schossen. Die Ermittler gehen früheren Angaben zufolge davon aus, dass es in allen Fällen dieselben Jugendlichen waren. Zwei Frauen im Alter von 31 und 77 Jahren wurden im Gesicht verletzt. Auch sollen die Jugendlichen einen 77 Jahre alten Radfahrer beschossen und am Arm getroffen haben.

Weitere Blaulicht-Nachrichten aus Niedersachsen: Im Landkreis Helmstedt hat ein Fahranfänger nach wenigen Stunden seinen Führerschein verloren. In Hannover ist ein BMW in eine Radlerin gefahren und hat sich überschlagen. Im Landkreis Oldenburg ist Motorradfahrer in ein Auto geprallt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster
Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.
Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status
FFP2-Masken-Knall: Die Wahrheit über Schutz gegen Omikron und Delta

FFP2-Masken-Knall: Die Wahrheit über Schutz gegen Omikron und Delta

FFP2-Masken-Knall: Die Wahrheit über Schutz gegen Omikron und Delta

Kommentare