Delmenhorst

Ammoniak aus Kühlanlage ausgetreten

Delmenhorst - Aus der Kühlanlage einer Wurstfabrik in Delmenhorst ist die gefährliche Chemikalie Ammoniak ausgetreten. Nach Angaben der Polizei vom Freitag ist der Stoff explosiv und ätzend.

Eine Gefahr für die Bevölkerung habe jedoch zu keiner Zeit bestanden. Etwa 15 Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz. Kleine Mengen Ammoniak waren am Donnerstag bei Montagearbeiten an der Kühlanlage der Fabrik ausgetreten und in die Kanalisation gelangt. Dabei entwickelte sich ein stechender Geruch, den eine Pförtnerin am Freitagmorgen bemerkte und die Polizei verständigte. Weder das Trinkwasser noch die Produkte der Fabrik wurden durch den Vorfall beeinträchtigt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

So trägt man farbiges Leder im Sommer 2020

So trägt man farbiges Leder im Sommer 2020

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Kommentare