Überall und für jeden Einzelnen

Althusmann verspricht Highspeed-Internet

+
Bernd Althusmann

Hannover - Niedersachsens CDU-Chef und Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Bernd Althusmann, will das Land an die digitale Spitze bringen.

„Bis zum Jahr 2022 schaffen wir Highspeed-Internet für jeden Bürger, in jeder Wohnung, in jedem Haus und in jedem Betrieb“, sagte Althusmann am Mittwoch in Hannover. „Wir machen Niedersachsen zum Gigabit-Land.“

Zehn-Punkte-Plan gegen weiße Flecken auf der Landkarte

Im Mittelpunkt stehe der Netzausbau auch im ländlichen Raum. „Bis 2022 darf es in Niedersachsen keine weißen Flecken mehr im Breitbandatlas geben.“ Althusmann stellte einen Zehn-Punkte-Plan vor. Bis 2022 will er für diese digitale Strategie eine Milliarde Euro ausgeben., äußerte Althusmann im beginnenden Wahlkampf für dieLandtagswahl 2018.

Deutschland liege deutlich hinter anderen Ländern zurück, beispielsweise Südkorea. Nach Althusmanns Vorstellungen soll es künftig kostenloses W-Lan in allen kommunalen und landeseigenen Gebäuden geben. Auch an Schulen müsse das Thema vorangebracht werden. „In den nächsten fünf Jahren sollen Schüler ab Klasse fünf mit Laptop oder Tablet arbeiten können“, sagte Althusmann.

An den Hochschulen im Land müsse auch online studiert werden können. „Jede Hochschule in Niedersachsen muss auch eine digitale Hochschule und so online studierbar sein“, sagte Althusmann weiter. Ein Bürgerportal Niedersachsen soll zudem Menschen Behördengänge ersparen, sie sollen online auf Verwaltungsleistungen zugreifen können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare