CDU-Parteitag in Hameln

Mit Althusmann zu mehr Schlagkraft

+
Bernd Althusmann

Hannover - Die Nominierung des früheren Kultusministers Bernd Althusmann zum CDU-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 soll am Samstag einen weiteren Schritt vorankommen.

Nachdem sich das CDU-Präsidium am Freitagabend für Althusmann ausgesprochen hatte, steht die Personalie im Mittelpunkt einer Sitzung von CDU-Vorstand und Landtagsfraktion in Hannover.

Erwartet wird, dass der 49-jährige Althusmann anschließend als designierter Spitzenkandidat vorgestellt wird. Die offizielle Wahl des Herausforderers von Regierungschef Stephan Weil (SPD) ist für den 26. November auf einem Parteitag in Hameln vorgesehen.

Althusmann war in den vergangenen Wochen immer wieder als aussichtsreichster Kandidat gehandelt worden. Der Politiker, der nach der Niederlage der CDU bei der Landtagswahl 2013 für die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung in Namibia tätig war, kam vor gut drei Monaten nach Niedersachsen zurück.

Von 1994 bis 2009 gehörte er dem niedersächsischen Landtag an. Anschließend war er zunächst Staatssekretär im Kultusministerium, ehe ihn der damalige Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) 2010 zum Ressortchef machte.

Der aus Oldenburg stammende Politiker soll auch den Vorsitz der niedersächsischen CDU übernehmen. Die CDU erhofft sich größere Schlagkraft im Wahlkampf, wenn Parteivorsitz und Spitzenkandidatur in einer Hand liegen. Parteichef McAllister tritt beim Parteitag Ende November nicht wieder an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare