Erstmals mit AfD

Zur Kommunalwahl in Niedersachsen treten 25 Parteien an

Hannover - Bei den niedersächsischen Kommunalwahlen am 11. September treten insgesamt 25 Parteien an.

Zweieinhalb Monate vor dem Urnengang gab der Landeswahlausschuss am Dienstag in Hannover die teilnehmenden Parteien bekannt, darunter erstmals die Alternative für Deutschland (AfD). Da die Parteien CDU, SPD, FDP, Grüne und Die Linke bereits im niedersächsischen Landtag in Hannover oder im Bundestag vertreten sind, war für sie kein Anerkennungsverfahren nötig.

Für die rund 2200 Kommunalparlamente im Land werden am 11. September neue Abgeordnete bestimmt. Parallel zu den Wahlen sind in 36 Kreisen, Städten und Gemeinden auch neue Landräte oder Bürgermeister zu bestimmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare