Nach Stoppelmarkt-Besuch

23-Jähriger mit Auto verunglückt

Ankum - Ein alkoholisierter 23 Jahre alter Mann ist am Samstagfrüh in Ankum (Landkreis Osnabrück) nach einem Volksfestbesuch mit seinem Auto verunglückt.

Der Wagen kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach zwischen Bäumen stecken, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde eingeklemmt, aber nur leicht verletzt.

Zwar setzte er noch einen Notruf ab, allerdings habe er den Unfallort nicht eindeutig angeben können. Erst ein Lkw-Fahrer, der an der Unfallstelle hielt, konnte den exakten Ort durchgeben. Der 23-Jährige kam vom Stoppelmarkt in Vechta und hatte einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille. Der Führerschein wurde eingezogen, am Auto entstand Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Meistgelesene Artikel

Gewalt gegen Feuerwehr und Rettungssanitäter nimmt zu

Gewalt gegen Feuerwehr und Rettungssanitäter nimmt zu

Mann schiebt mit Rad über Gleise - Züge müssen vollbremsen

Mann schiebt mit Rad über Gleise - Züge müssen vollbremsen

Bislang 13 Menschen wegen Grippe gestorben

Bislang 13 Menschen wegen Grippe gestorben

Schülerin aus Isernhagen gewinnt Vize-Titel bei Misswahl

Schülerin aus Isernhagen gewinnt Vize-Titel bei Misswahl

Kommentare