1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Alkohol und Kokain: 14-Jähriger klaut Pick-up für Spritztour

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei griff den Jugendlichen in der Nacht zu Samstag auf. © Lino Mirgeler/dpa

Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag einen 14-jährigen Jungen gestoppt. Er hatte mit einem Pick-up einen Unfall gebaut. Auch Drogen waren im Spiel.

Schwarmstedt –  Erst 14 Jahre alt, Auto der Eltern gestohlen, Alkohol und Drogen, Unfall gebaut – der Junge macht es sich nicht leicht auf dem Weg zum Führerschein: Ein 14-Jähriger aus dem Heidekreis hatte den Pick-up-Truck seiner Eltern gestohlen, um damit Freunde zu besuchen.

Der Junge aus der Samtgemeinde Schwarmstedt habe am späten Freitagabend, 6. Mai 2022, den Autoschlüssel genommen, dann sei er nach Walsrode gefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Auf dem Rückweg in der Nacht zum Samstag habe er den Wagen dann in die Leitplanken gefahren.

Ein Atemalkoholtest des Jungen habe 0,67 Promille ergeben, teilte die Polizei mit. Zudem habe der 14-Jährige zugegeben, tags zuvor Kokain genommen zu haben. Daraufhin sei ihm Blut entnommen worden. Der Junge erhielt mehrere Anzeigen. Außerdem meldeten die Beamten den Fall der Führerscheinstelle – damit werde der Jugendliche es schwer haben, regulär an eine Fahrerlaubnis zu kommen, schätzte die Polizei.

Alkohol und Kokain: 14-Jähriger klaut Pick-up für Spritztour in Schwarmstedt – weitere Meldungen

Immer wieder kommt es vor, dass Heranwachsende sich das Auto der Eltern mopsen, um damit illegale Spritztouren damit zu unternehmen. So hat in Bremen ein Elfjähriger mit Papas Benz einen Unfall gebaut. Ein 15-jähriger Wiederholungstäter war erneut mit dem Auto zur Schule gefahren. Ein anderes Gefährt hatte dagegen ein 16-Jähriger: Er fuhr mit dem Traktor zur Schule. (Mit dpa-Material)

Auch interessant

Kommentare