Mann sticht mit Messer auf schlafendes Opfer ein

31-Jähriger wegen Mordversuchs in U-Haft

Alfeld - Mit mehreren Messerstichen in Kopf und Hals ist ein 31-Jähriger aus Alfeld im Kreis Hildesheim lebensgefährlich verletzt worden. Unter dringendem Tatverdacht stehe ein ebenfalls 31 Jahre alter Alfelder, teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Freitag mit.

Der Mann soll am frühen Donnerstagmorgen in einer Gartenkolonie wiederholt auf sein schlafendes Opfer eingestochen haben. Der Hintergrund der Tat sei noch unklar, sagte eine Sprecherin. Der 31-Jährige habe die Vorwürfe im Prinzip zwar eingeräumt, aber erklärt, er könne sich an Einzelheiten nicht erinnern. Alkohol oder Drogen seien nicht im Spiel gewesen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes und Körperverletzung erlassen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © imago/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

Kommentare