Mann im Krankenhaus

Aldi-Horror: Spinne beißt Discounter-Mitarbeiter und verschwindet spurlos

Eine Spinne auf Bananen in einem Aldi-Supermarkt.
+
Immer wieder gelangen giftige Spinnen in Bananenkisten nach Deutschland. In einem Aldi-Supermarkt wurde nun ein Mitarbeiter gebissen.

Spinnen-Schock im Supermarkt: Im Landkreis Osnabrück biss eine Spinne einen Aldi-Mitarbeiter. Er kam ins Krankenhaus und die Filiale des Discounters bleibt geschlossen.

Update vom 31. Dezember 2021: Der Spinnen-Schock aus der Bananenkiste geht weiter. Die Aldi-Filiale in Georgsmarienhütte bleibt weiter geschlossen, die Spinne weiter verschwunden. Ein Mitarbeiter wurde laut eigenen Angaben von einer Spinne gebissen. Das Tier verschwand daraufhin. Die darauffolgende Suche von Feuerwehr, Polizei und Schädlingsbekämpfer im Supermarkt blieb ohne Erfolg.

Aldi-Drama: Markt des Discounters aufgrund der möglicherweise giftigen Spinne erst „evakuiert und geschlossen“

„Angesichts der potenziellen Gefahr durch eine möglicherweise giftige Spinne haben wir den Markt umgehend evakuiert und geschlossen“, teilte ein Sprecher von Aldi Nord am Donnerstag mit. Man versuche nun, weitere Experten hinzuziehen.

Dem betroffenen Mitarbeiter gehe es mittlerweile den Umständen entsprechend gut, hieß es. Er hatte nach dem Biss über Unwohlsein geplagt. Bei der Untersuchung im Krankenhaus stellte sich heraus, dass es sich um einen sogenannten Trockenbiss handelte, die Spinne also kein Gift abgab.

Ursprungsmeldung vom 30. Dezember 2021: Georgsmarienhütte – Große Aufregung in einem Aldi-Supermarkt in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück): Eine Spinne aus einer Bananenkiste hat einen Supermarkt-Mitarbeiter gebissen. Nach der Attacke am Mittwoch, 29. Dezember 2021, sei der Mann zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin. „Es ist aber nicht gefährlich“, so die Beamtin.

Nach dem Biss wurde der Markt sofort geräumt. Rund drei Stunden suchten Polizisten gemeinsam mit einem Spinnenexperten nach dem Krabbeltier. Gegen 17.45 Uhr wurde die Suche eingestellt. „Wir konnten der Spinne noch nicht Herr werden“, sagte die Polizeisprecherin. Ob das Geschäft am Donnerstag wieder öffnen könne, werde nun in Absprache mit dem Gewerbeaufsichtsamt, dem Ordnungsamt und eventuell auch der Veterinärbehörde geklärt.

Niedersachsen: Spinne beißt Supermarkt-Mitarbeiter – sie kam in der Bananenkiste

In Bananenkisten werden immer wieder mal Spinnen entdeckt. In diesem Fall stammten die Bananen nach Polizeiangaben aus Kolumbien und der Dominikanischen Republik. Um welche Spinnenart es sich handelte, sei unklar. Bisse von giftigen Spinnen sind Experten zufolge nicht zwangsläufig gefährlich für Menschen. (Mit dpa-Material)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion
Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung
Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld
Ex-Freund mit japanischem Kurzschwert getötet und auf Friedhof verscharrt

Ex-Freund mit japanischem Kurzschwert getötet und auf Friedhof verscharrt

Ex-Freund mit japanischem Kurzschwert getötet und auf Friedhof verscharrt

Kommentare