„Aktenzeichen XY...ungelöst“ zeigt zwei Fälle aus Niedersachsen

Nordhorn - Zwei Fälle aus Niedersachsen werden am Mittwoch in der Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ aufgegriffen. Zum einen geht es um einen spektakulären Überfall auf ein Juweliergeschäft in Nordhorn im April vergangenen Jahres, zum anderen um eine seit fast 30 Jahren verschwundene 17-Jährige aus Osterholz-Scharmbeck.

Nach dem Überfall in Nordhorn sitzen zwei Tatverdächtige bereits in Haft, der dritte ist noch flüchtig. Auch von der Beute fehlt noch jede Spur, sagte Polizeisprecher Achim van Remmerden. Die drei maskierten und bewaffneten Täter hatten in einem Juweliergeschäft 37 Uhren im Wert von mehr als 100 000 Euro erbeutet. Sie entkamen zunächst zu Fuß, setzten mit einem Schlauchboot über den Fluss Vechte über und flüchteten dann mit einem gestohlenen Auto.

Für die erneute Suche nach dem verschwundenen 17-jährigen Mädchen aus Osterholz-Scharmbeck in der Nähe von Bremen gibt es keinen speziellen Anlass. Staatsanwalt Lutz Gaebel aus Verden sagte, routinemäßig seien 2014 die Ermittlungen bei mehreren Altfällen wieder aufgenommen worden. Die 17-Jährige verschwand am 3. Juli 1986 spurlos, sie wurde bis heute nicht gefunden. Ermittelt wird wegen Verdachts eines Tötungsdeliktes.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare