„Differenzen im persönlichen Umgang“

AfD-Spitzenkandidatin Dana Guth aus Kreistagsfraktion ausgeschlossen

+

Hannover - Die AfD-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl, Dana Guth, ist von ihrer Fraktion im Göttinger Kreistag ausgeschlossen worden. „Es gab Differenzen im persönlichen Umgang. Frau Guth meint, sie kann überall das Kommando an sich reißen“, sagte der Vorsitzende der AfD-Kreistagsfraktion, Frank Rathmann.

In einer Fraktionssitzung sei deshalb mehrheitlich der Ausschluss Guths beschlossen worden.  Guth bezeichnete die Vorwürfe als lächerlich. „Das ist wohl eine Störaktion vor der bevorstehenden Landtagswahl“, sagte sie über Gründe des Streits. Gegen den Beschluss werde sie Klage vor dem Verwaltungsgericht einlegen. Nach ihrer Auffassung habe die Kreistagsfraktion gegen die Geschäftsordnung verstoßen. 

So habe die Ladefrist für die Fraktionssitzung weniger als 24 Stunden betragen, außerdem sei sie zu dem Termin verhindert gewesen und habe keine Möglichkeit gehabt, sich zu den Vorwürfen zu äußern. Die 47-jährige Immobilien- und Versicherungsmaklerin aus Herzberg tritt bei der Landtagswahl am 15. Oktober auf Platz 1 der AfD-Landesliste an. Sie gilt als eine parteiinterne Kritikerin des Landesvorsitzenden Paul Hampel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.