DGB und Linke planen Demonstrationen gegen AfD-Bundesparteitag

Hannover - Gegen den Bundesparteitag der rechtskonservativen Alternative für Deutschland (AfD) am Wochenende in Hannover formiert sich Widerstand. Für den Auftakt der zweitägigen Veranstaltung wurden bei der Polizei Hannover bereits zwei Gegendemonstrationen in der Innenstadt angemeldet.

„Wir bereiten eine entsprechende Präsenz mit angemessenen Kräften vor, um die Sicherheit zu gewährleisten“, sagte eine Sprecherin am Montag in Hannover. Anmelder der Demonstrationen sind der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und ein Mitglied aus der linken Szene in der Landeshauptstadt. Alleine der DGB hofft auf mehr als 5000 Teilnehmer. „Aktuell liegen uns keine Hinweise auf Störungen vor“, betonte die Polizeisprecherin. Mit Blick auf den Parteitag hatte Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe schon vor einer Woche betont, dass aufgrund der Terrorbedrohung politische Großveranstaltungen derzeit immer mit besonderem Augenmerk vorbereitet werden müssten. Der Parteitag der rechtskonservativen AfD war Mitte November von Kassel nach Hannover verlegt worden, nachdem die Geschäftsführung des Kasseler Kongress Palais ihr Angebot für die Veranstaltung ohne Angabe von Gründen zurückgezogen hatte. Die AfD erwartet für den Parteitag am Samstag und Sonntag rund 600 Delegierte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Kommentare