Marktkauf auch betroffen

Achtung: Edeka ruft zwei Sorten Hackfleisch zurück

Hackfleisch wird gerne zu Bällchen geformt. Beim Anbraten sollte man aber einiges beachten. Edeka ruft nun zwei Sorten zurück.
+
Hackfleisch wird gerne zu Bällchen geformt. Beim Anbraten sollte man aber einiges beachten. Edeka ruft nun zwei Sorten zurück.

Weil sich möglicherweise blaue Kunststoffteile in den Packungen befinden, ruft Edeka Südwest zwei Sorten abgepacktes Hackfleisch zurück. 

Die Waren wurden in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, im Saarland sowie in Teilen Bayerns, Niedersachsens und Thüringens angeboten, wie Edeka Südwest am Donnerstag in Offenburg mitteilte. Das Hackfleisch sei in den Lebensmittelmärkten Edeka und Marktkauf verkauft worden. 

Betroffen waren den Angaben nach die Produkte Hofglück Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 25. Februar) sowie Edeka Bio Bioland Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 26. Februar), jeweils mit der Losnummer 21049. Andere Verbrauchsdaten oder Artikel der Marken seien nicht betroffen. Kunden, die einen entsprechenden Artikel gekauft haben, sollten diesen nicht essen und in die Filiale zurückbringen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab 1. August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab 1. August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab 1. August
Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Immobilie

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Immobilie

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Immobilie
Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau
Vier-Tage-Woche in Island: „Überwältigender Erfolg“

Vier-Tage-Woche in Island: „Überwältigender Erfolg“

Vier-Tage-Woche in Island: „Überwältigender Erfolg“

Kommentare