Aufgefahren 

Acht Autos krachen bei Unfall auf A7 ineinander

Göttingen - Bei einem Unfall mit acht Autos auf der A7 nahe Göttingen sind am Mittwoch vier Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, kam es zunächst zu einem Auffahrunfall, in den zwei Wagen verwickelt waren. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge hielten vor der Unfallstelle an. Warum es einem weiteren Pkw nicht gelang, rechtzeitig zu bremsen ist noch unklar. Der Wagen fuhr auf das Stauende auf und schob die anderen Autos aufeinander, so dass acht Fahrzeuge betroffen waren. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt, weil sich Trümmerteile auf einer Strecke von etwa 300 Metern verteilten. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Kommentare