Bessere Note wird gewertet

Abi-Panne: Lehrerin sammelt Prüfungen zu früh ein – Schüler dürfen nochmal ran

Bei den Abiturprüfungen sitzt den Schülern und Schülerinnen die Zeit sowieso schon im Nacken. Im Hannover ist einer Lehrerin nun ein unangenehmer Fehler passiert.

Update vom 12. Mai: Nach der zu früh eingesammelten Mathe-Abiklausur an der Bismarckschule in Hannover sollen die Schüler die Klausur nachschreiben können – und am Ende zählt die bessere Note. Das bedeute, entweder die Klausur vom ersten Termin oder die Nachschreibeklausur werde gewertet – je nachdem, wo das bessere Ergebnis erzielt wurde, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Kultusministeriums am Mittwoch.

Die gefundene Lösung erscheine sachgerecht und fair, die Chancengleichheit in Prüfungssituationen werde wiederhergestellt und mit der Zusicherung der besseren Note aus beiden Prüfungen zugleich eine Verschlechterung verhindert, sagte der Ministeriumssprecher. Die Abiturienten und die Schule seien informiert. Wann Ergebnisse vorliegen, sei noch nicht klar - „der Korrekturdurchlauf benötig natürlich Zeit“.

Abi-Panne: Fehler bei der Zeitabnahme keine Seltenheit

Fehler bei der Zeitabnahme kämen immer mal wieder vor, sagte der Sprecher. Bei den Abiturprüfungen handele es sich um ein Mammutprojekt – 32.000 Prüflinge an 450 Schulen schreiben demnach insgesamt rund 130.000 Abschlussarbeiten. Bisher liefen die Prüfungen landesweit reibungs- und geräuschlos, dennoch könnten Fehler nie ausgeschlossen werden. Das Abitur unter Corona-Bedingungen ist eine besondere Herausforderung – im Februar hatte der niedersächsische Landesschülerrat für eine Absage der Prüfungen plädiert. (dpa)

Originalmeldung vom 11. Mai: Hannover - Da haben die zwölf Schülerinnen und Schüler der Bismarckschule in Hannover sicherlich kurz Schnappatmung bekommen, als ihre Lehrerin die Abitur-Prüfungen plötzlich einsammelte. 20 Minuten vor der offiziellen Abgabezeit! Statt der erlaubten 165 Minuten hatten die Abiturienten demnach nur 145 Minuten Zeit, um die Prüfung zu bearbeiten.

 Im Hannover ist einer Lehrerin beim Abi ein unangenehmer Fehler passiert.

Abi-Panne in Hannover: Lehrerin entschuldigt sich

Die Lehrerin habe sich für den unglücklichen Vorfall vor einer Woche bereits bei den Abiturienten entschuldigt, schreibt die „Neue Presse“.

Nun haben die Schülerinnen und Schüler selbst in der Hand, wie es weitergeht. Das Kultusministerium stellt zwei Möglichkeiten zur Wahl: Die Abiturienten können das Klausurergebnis anerkennen, das sie mit den fehlenden 20 Minuten erreicht haben, oder können den betroffenen Teil der Klausur wiederholen. Die Entscheidung müssen sie allerdings noch am Dienstag treffen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich im August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich im August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich im August
Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung
Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit
Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Kommentare