Seenotrettung

Abgetriebene Wassersportler vor Schillig aus Nordsee gerettet

Boot der DGzRS im Einsatz.
+
Zwei Kitesurfer mussten von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) aus der Nordsee gerettet werden. (Symbolbild)

Beim Versuch einem Kite-Kollegen zu helfen, ist ein Wassersportler vor Schillig in Seenot geraten. Schließlich rückte ein Boot der DGzRS aus, um die Männer zu retten.

Horumersiel/Schillig – Glück im Unglück hatten zwei Wassersportler, die mit ihren Kites auf der Nordsee unterwegs waren. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilt, seien die beiden Männer an der Küste der Gemeinde Wangerland in eine lebensgefährliche Situation geraten und immer weiter auf das offene Meer hinausgetrieben worden. Vor der Nordspitze Ostfrieslands konnten Helfer die Wassersportler schließlich in Sicherheit bringen.

Gemeinde in Niedersachsen:Wangerland
Fläche:176 km²
Einwohner9142
Bürgermeister:Björn Mühlena (parteilos)

Seenotrettung: Abgetriebene Wassersportler vor Schillig aus Nordsee gerettet

Den Informationen nach habe ein Kitesurfer gegen Mittag von Schillig aus gesehen, wie ein Kollege seinen Schirm verlor und anschließend nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer zurückkehren konnte. Starke Winde trieben den anderen Mann beim Versuch, den Verunglückten zu erreichen, dann selbst immer weiter auf das Meer hinaus.

Ein aus Horumersiel ausgelaufenes Boot der Seenotretter konnte die Männer etwa zwei Kilometer vom Strand entfernt schließlich aus der misslichen Lage retten. „Sie wären niemals mehr allein an Land gekommen“, so der Vormann des DGzRS-Bootes. Die Wassersportler trugen isolierte Neoprenanzüge.

Wassersportler geraten in Seenot: weitere Blaulichtmeldungen aus Niedersachsen

Bei einem mutmaßlichen GTI-Autorennen ist es in Melle am Freitagabend zu einem Unfall gekommen. Ein 18-jähriger Fahrer hatte bei unübersichtlicher Straßenlage einen Lastwagen überholt und ist mit dem Gegenverkehr zusammengestoßen. Die Polizei in Hannover musste bei einem Hochzeitskorso durchgreifen: Offenbar schoss ein 18-Jähriger mit einer Schreckschusswaffe aus einem Auto. Und bei einem Kreisligaspiel in Bremerhaven ist ein Schiedsrichter angegriffen worden: Womögliche wurde er mit einem Messer bedroht. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen
Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei
Todkranker Mann stirbt erst, als er neues Zuhause für geliebten Hund findet

Todkranker Mann stirbt erst, als er neues Zuhause für geliebten Hund findet

Todkranker Mann stirbt erst, als er neues Zuhause für geliebten Hund findet
Forscher entwickeln Straße, die E-Autos beim Fahren auflädt

Forscher entwickeln Straße, die E-Autos beim Fahren auflädt

Forscher entwickeln Straße, die E-Autos beim Fahren auflädt

Kommentare