21-Jähriger stirbt

Tödlicher Unfall auf A29 bei Oldenburg: Mercedes-Transporter überschlägt sich

+
Ein 21 Jahre alter Kleintransporter-Fahrer ist am Samstag auf der Autobahn 29 tödlich verunglückt.

Tragischer Unfall auf der Autobahn 29 bei Oldenburg: Ein Mercedes-Transporter überschlägt sich, der Fahrer wird herauskatapultiert und stirbt im Krankenhaus.

  • Auf der A29 bei Oldenburg überschlägt sich ein Mercedes-Transporter mehrfach
  • Der Fahrer wird aus dem Fahrzeug geschleudert und stirbt
  • Der Beifahrer erleidet leichte Verletzungen

Oldenburg - Ein 21 Jahre alter Fahrer eines Mercedes- Kleintransporters ist am Samstag auf der Autobahn 29 bei Oldenburg tödlich verunglückt. Er war nach Polizeiangaben in Richtung Osnabrück unterwegs. Kurz hinter dem Autobahnkreuz Oldenburg-Nord habe er mutmaßlich wegen Übermüdung die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

A29 Oldenburg: Mercedes-Transporter überschlägt sich - Fahrer stirbt

Der Kleintransporter wird über die Leitplanke katapultiert und überschlägt sich offenbar zweimal. Dabei wird der junge Fahrer (21 Jahre) durch die aufgerissene Beifahrerseite herausgeschleudert. Der Mann wird von Ersthelfern betreut bis Rettungsdienst und Notarzt eintreffen.

Mercedes-Transporter überschlägt sich - Fahrer herauskatapultiert

Ersthelfer kümmerten sich zunächst vorbildlich um den ansprechbaren Schwerverletzten, welcher anschließend durch eintreffenden Rettungskräfte auf der A29 bei Oldenburg medizinisch versorgt wurde. Während seiner Behandlung verschlechterte sich allerdings der Zustand, so dass er umgehend in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert wurde. Trotz intensiver Behandlung verstarb der 21-Jährige gegen 11.30 Uhr infolge innerer Verletzungen und eines erlittenen Herzinfarktes. 

Unfall auf A29 bei Oldenburg: Beifahrer kann sich befreien

Der Beifahrer kann sich selber aus dem Fahrzeug befreien. Er wird mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der 22-jährige Beifahrer erlitt bei dem Unfall zwischen dem Autobahnkreuz Oldenburg-Nord und der Ausfahrt Oldenburg-Ohmstede leichte Verletzungen.

In Emden starb am 25. Oktober ein junger Motorradfahrer bei einem Frontalcrash mit einem Auto.

A29 musste für Bergung gesperrt werden

Zur Unfallaufnahme, Bergung des Transporters und zur Reinigung der Fahrbahn musste die Richtungsfahrbahn Osnabrück für dreieinhalb Stunden teilgesperrt werden.

Der Transporter überschlug sich mehrfach.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Oldenburg

Bei einem Unfall zwischen einer Pedelec-Fahrerin und dem Fahrer eines Kastenwagens ist die Frau tödlich verletzt worden.

hh/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Das sind die neuen Motorräder für 2020

Das sind die neuen Motorräder für 2020

Auf der Spur des Weihrauchs im Oman

Auf der Spur des Weihrauchs im Oman

Wie werde ich E-Commerce-Kaufmann/frau?

Wie werde ich E-Commerce-Kaufmann/frau?

Meistgelesene Artikel

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

Unfall auf der A1 bei Stuhr: Lastwagen rast in Stauende und hinterlässt Trümmerfeld

Unfall auf der A1 bei Stuhr: Lastwagen rast in Stauende und hinterlässt Trümmerfeld

Wegen Schädlingsbefall: Fleischlieferant Bley reinigt Betrieb gründlich

Wegen Schädlingsbefall: Fleischlieferant Bley reinigt Betrieb gründlich

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

Kommentare