Tödliche Gefahr

A1 und A2: Betrunkene Lkw-Fahrer sind unterwegs

Eine Polizeikelle vor einem Lastwagen, darauf: „Halt Polizei“
+
Am Wochenende haben Polizisten in Niedersachsen betrunkene Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Ihre Maschinen sind mehrere Tonnen schwer, dennoch setzen sie sich betrunken hinter das Steuer: Am Wochenende waren einige alkoholisierte Lkw-Fahrer unterwegs.

Hannover/Bremen – Freitagabend, 13. August 2021, auf der Autobahn 2 bei Hannover: Die Polizei kontrolliert einen 37-jährigen Lkw-Fahrer, der Richtung Berlin unterwegs ist. Der Mann fiel den Beamten auf, weil er zahlreiche Verkehrsteilnehmer gefährdete, immer wieder von der Fahrbahn abkam und Schlangenlinien fuhr.

Autos mussten ausweichen und stark abbremsen, so die Polizei. Die Beamten stoppten den Fahrer zwischen den Anschlussstellen Kolenfeld und Luthe. Wegen seiner offensichtlichen Ausfallerscheinungen wird gegen den Fahrer nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zur Fahrweise des Lkw machen können oder selbst durch diesen gefährdet wurden. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei unter der Rufnummer 0511 109-8930 entgegen.

Betrunkener Lkw-Fahrer auf A1 bei Bremen gestoppt

In einem anderen Fall von Trunkenheit am Steuer zogen die Einsatzkräfte einen 39-Jährigen auf der Autobahn 1, Rastanlage Grundbergsee Nord (nahe Bremen) aus dem Verkehr. Der Mann war am Sonntagabend, 15. August 2021, gegen 23 Uhr, mit seinem Lastwagen auf dem Weg in die Hansestadt, als er in eine Verkehrskontrolle geriet.

Die Polizisten führten bei dem Fahrer einen Atemalkoholtest durch, der ergab 1,7 Promille. Ein Polizeisprecher: „Der Fahrer musste eine Blutprobe und auch eine Kaution zur Sicherung des Strafverfahrens abgeben, denn er hat seinen Wohnsitz im Ausland.“

Am Wochenende kam es in Niedersachsen zu schweren Unfällen: So raste ein Autofahrer bei Delmenhorst in einen Lkw. Auf der A1 hat ein Mann einen schweren Unfall gebaut, bei dem eine Rentnerin lebensgefährlich verletzt wurde. Und ein Motorradfahrer ist im Landkreis Osnabrück in ein Auto geprallt und gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Initiative fordert 1.100 Euro jährlich für jeden, der kein Auto hat

Initiative fordert 1.100 Euro jährlich für jeden, der kein Auto hat

Initiative fordert 1.100 Euro jährlich für jeden, der kein Auto hat
Last Minute: Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat oder swipen wie bei Tinder

Last Minute: Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat oder swipen wie bei Tinder

Last Minute: Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat oder swipen wie bei Tinder
Rettungswache in Niedersachsen in Flammen – 120 Einsatzkräfte im Einsatz

Rettungswache in Niedersachsen in Flammen – 120 Einsatzkräfte im Einsatz

Rettungswache in Niedersachsen in Flammen – 120 Einsatzkräfte im Einsatz
Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Kommentare