Auto schleudert 40 Meter weit in einen Graben

90-Jähriger übersieht Kleinbus: vier Schwerverletzte im Harz

+
Symbolbild

Echte - Ein 90 Jahre alter Autofahrer hat im Landkreis Northeim einen Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten verursacht. Wie die Polizei am Dienstag mittelte, hatte der Senior aus dem Oberharz beim Queren der Bundesstraße 248 nahe Echte den Kleinbus eines 75-Jährigen übersehen.

Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto 40 Meter weit in den Straßengraben geschleudert. Der 90-Jährige wurde eingeklemmt und ebenso wie seine 84 Jahre alte Ehefrau auf dem Beifahrersitz lebensgefährlich verletzt. 

Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Kleinbus kippte bei dem Zusammenstoß um. Der 75-jährige Fahrer und dessen 71 Jahre alte Ehefrau erlittenen ebenfalls erhebliche Verletzungen. Die Bundesstraße musste während der Bergungs- und Aufräumarbeiten am Montag knapp vier Stunden lang gesperrt werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.