Starke Unterkühlung

88-Jähriger verliert im Deister die Orientierung

Springe/Hannover - Ein 88 Jahre alter Mann hat sich bei einer Wanderung im Deister bei Hannover verlaufen und wurde erst einen Tag später gefunden. "Er war sehr stark unterkühlt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus", berichtete ein Sprecher der Polizei in Springe am Montag.

Laut Polizei hatte sich der Senior am Sonntag zu einer Wanderung im Waldgebiet des Höhenzuges aufgemacht und war zuletzt am Abend am südlichen Deisterrandes gesehen worden. 

Am späten Abend sagte er seiner Ehefrau am Telefon, dass er sich verlaufen habe, dann brach das Gespräch ab. Die Polizei leitete Suchmaßnahmen ein und setzte am Montag auch Hubschrauber und Hunde ein. Am Montagnachmittag konnten Beamte das Handy des Mannes lokalisieren und fanden den 88-Jährigen stark unterkühlt und orientierungslos. Warum der Mann sein Handy nicht für einen Notruf oder einen zweiten Anruf bei seiner Frau benutzt hatte, ist unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.