86-Jährige verliert 20.000 Euro bei Enkeltrick-Betrug

Rühen - Zwei Betrüger haben mit dem sogenannten Enkeltrick 20.000 Euro von einer 86 Jahre alten Frau aus Rühnen (Kreis Gifhorn) erbeutet. Eine Frau hatte die Rentnerin angerufen, sich als deren Tochter ausgegeben und um das Geld gebeten, welches sie für einen angeblichen Hauskauf benötige.

Die 86-Jährige fuhr mit dem Rad zu ihrer Bank in Rühen, bekam den hohen Betrag dort jedoch nicht ausgezahlt. Die vermeintliche Tochter bestellte daraufhin ein Taxi, dass die Frau zu einer Bankfiliale nach Wolfsburg brachte, wo sie das Geld bekam. Als sie zurück nach Hause kam, wartete dort bereits ein Geldbote, der die 20.000 Euro in Empfang nahm. Der Betrug fiel erst einige Tage später auf, als die Frau mit ihrer echten Tochter sprach, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Von den beiden Betrügern fehlte zunächst jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Meistgelesene Artikel

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Volker Meyer (CDU) will Koordinator für Baustellen im Land

Volker Meyer (CDU) will Koordinator für Baustellen im Land

ExxonMobil: Ohne Fracking wird Deutschland abhängig

ExxonMobil: Ohne Fracking wird Deutschland abhängig

Kommentare