Mord an 85-Jährigem möglicherweise Verwechslung

Aus Versehen erstochen?

Wolfsburg - Bei dem tödlichen Angriff auf einen 85-jährigen Patienten im Klinikum Wolfsburg prüft die Staatsanwaltschaft, ob es sich bei der Tat um eine Verwechslung handelte.

„Der Angreifer und sein Opfer standen in keinem Verhältnis zueinander. Deshalb liegt dieser Verdacht nahe“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Dienstag.

Ein 40 Jahre alter Mann hatte den 85-Jährigen am Montag auf der Allgemeinstation des Krankenhauses mit einem Küchenmesser attackiert. Der Patient wurde notoperiert, starb aber an seinen schweren Verletzungen. Der Angreifer flüchtete zunächst, konnte aber von Polizisten in der Nähe des Krankenhauses festgenommen werden.

Entgegen anderslautenden Berichten stand der 40-Jährige bei der Tat nicht unter Drogen, erklärte die Staatsanwältin. Da er bei der Attacke verletzt wurde, befände er sich derzeit in ärztlicher Behandlung. Es werde geprüft, ob er haft- und vernehmungsfähig sei. Weitere Details blieben zunächst offen.

dpa

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare