Unglücksfahrt

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

Großenwieden - Ein 82-jähriger Autofahrer ist im Landkreis Hameln statt auf eine Weserfähre ins Wasser gefahren.

Drei Männern sei es gelungen, den Mann zu retten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Sie konnten ihn aus seinem abtreibenden Fahrzeug befreien und ans Ufer bringen. Der 82-Jährige wurde mit einer Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht.

Am späten Mittwochabend war der Autofahrer bei Großenwieden direkt neben der wartenden Fähre in den Fluss gefahren. Der Grund dafür ist nach Polizeiangaben noch unklar. Der Fährmann, der die Unglücksfahrt beobachtet hatte, schlug Alarm. Drei Ersthelfer sprangen sofort in die Weser und retteten den Fahrer. Das von der Strömung abgetriebene Auto wurde von Mitarbeitern des Wasserschifffahrtsamtes und Feuerwehrleuten aus dem Fluss gezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Altstadtfest Nienburg 2018: Aufbau läuft

Altstadtfest Nienburg 2018: Aufbau läuft

Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Peugeot 508 im Test: Der König der Löwen

Peugeot 508 im Test: Der König der Löwen

Neuer „Lieblingsplatz“ von „Tragbar“

Neuer „Lieblingsplatz“ von „Tragbar“

Meistgelesene Artikel

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Pornoseite greift offenbar Daten von Neugeborenen aus Lingen ab

Pornoseite greift offenbar Daten von Neugeborenen aus Lingen ab

Nach Vergewaltigung von Radfahrerin: Polizei fasst Verdächtigen

Nach Vergewaltigung von Radfahrerin: Polizei fasst Verdächtigen

Kommentare