Landkreis Celle

78-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall getötet

Bergen - Ein 78-Jähriger ist im Landkreis Celle von einem Auto erfasst und getötet worden.

Der Mann war nach Angaben eines Polizeisprechers am Dienstag auf der Bundesstraße 3 zwischen Bergen und Offen mit seinem Fahrrad unterwegs. Dabei entdeckte er auf der anderen Straßenseite vermutlich eine Pfandflasche. Der Mann stellte sein Fahrrad ab und ging auf die Fahrbahn. Dort wurde er von dem Auto angefahren. Der 30-jährige Fahrer habe nicht mehr ausweichen können, hieß es. Der 78-Jährige starb wenige Minuten nach dem Unfall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Kommentare