Direkt vor der Feuerwehr 

78-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt 

Delmenhorst - Eine 78-jährige Frau aus Delmenhorst ist bei einem Verkehrsunfall direkt vor der Feuerwehr am Mittwochmorgen schwer verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilt, fuhr die Frau auf dem Radweg der Rudolf-Königer-Straße in Richtung 'Am Stadtbad'. Parallel zu ihr befuhr eine 26-jährige Frau aus Delmenhorst mit ihrem Auto die Straße. Beim Abbiegen auf das Gelände der Feuerwehr übersah die Frau die Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, durch den die Radfahrerin zu Boden stürzte. Dabei zog sie sich Verletzungen im Bereich der Schulter zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.