17-Jähriger räumt die Tat ein

76-Jährige bei Handtaschenraub lebensgefährlich verletzt

Bergen - Eine 76-jährige Frau ist bei einem Handtaschenraub in Bergen bei Celle lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben von Freitag war sie mit ihrem 80-jährigen Ehemann auf einem Gehweg unterwegs, als ihr die Handtasche entrissen wurde.

Die Frau stürzte, schlug mit dem Kopf aufs Pflaster und erlitt lebensbedrohliche Kopfverletzungen. Ein 30-jähriger Zeuge rannte dem Angreifer nach, der die Tasche wegwarf, aber flüchten konnte. Später stellte sich der 17-jährige mutmaßliche Täter aus Bergen der Polizei. Er räumte die Tat vom Donnerstagmittag ein und gab zudem Hinweise auf Mittäter im Alter von 14 bis 17 Jahren, die ihn unterstützt haben sollen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Getränkedosen explodieren: Auto kollidiert mit Baum

Getränkedosen explodieren: Auto kollidiert mit Baum

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.