Tod vermutlich krankheitsbedingt

74-Jähriger stirbt nach Autounfall

Hannover - Ein 74 Jahre alter Mann ist in Hannover mit seinem Wagen gegen einen Stromkasten geprallt und gestorben. Wahrscheinlich habe er krankheitsbedingt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, teilte die Polizei am Sonntag.

Er habe zunächst stark beschleunigt, sei mit einem anderen Auto kollidiert, von der Straße abgekommen und schließlich über den Stromkasten gefahren. Kurze Zeit später starb der 74-Jährige am Samstag in einer Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare