63-Jährige nach 27. Schwarzfahrt in Haft

Hannover - Gestern Abend wurde eine 63-jährige Frau im IC von Osnabrück nach Hannover ohne Fahrschein angetroffen. Zunächst gab sie an, Mitarbeiterin der Bahn zu sein. Einen Konzernausweis konnte sie jedoch nicht vorlegen.

Die Seniorin verweigerte eine Fahrpreisnacherhebung und wollte sich auch nicht ausweisen. Ein im Zug befindlicher Bundespolizist wurde hinzugezogen. Auch ihm gegenüber verweigerte die Frau jegliche Maßnahme und wurde renitent.

In Hannover nahmen Beamte der Bundespolizei die Frau mit auf die Wache. Schnell stellte sich heraus, dass sie in diesem Jahr bereits 26-mal beim Schwarzfahren erwischt wurde. Die reiselustige Seniorin ist ohne festen Wohnsitz und zusätzlich zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Die Nacht verbrachte sie nun im Polizeigewahrsam und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mindestens fünf Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Mindestens fünf Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Weihnachtsmarkt in Martfeld

„ABBA – The Tribute Concert“ in der Mensa

„ABBA – The Tribute Concert“ in der Mensa

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger prallt gegen Baum – Auto wird völlig zerstört 

18-Jähriger prallt gegen Baum – Auto wird völlig zerstört 

Wegen Schädlingsbefall: Fleischlieferant Bley stoppt Produktion

Wegen Schädlingsbefall: Fleischlieferant Bley stoppt Produktion

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Sexuelle Übergriffe gehören für viele Jugendliche zum Alltag

Sexuelle Übergriffe gehören für viele Jugendliche zum Alltag

Kommentare