Fahrzeug schleudert durch die Luft

61-Jähriger nach Unfall auf der A37 schwer verletzt

Hannover - Ein 61-Jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 37 bei Hannover schwer verletzt worden. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er zum Überholen auf die linke Spur wechselte.

Am Samstagmittag war der Mann auf die linke Spur gefahren, um einen anderen Autofahrer zu überholen, wie die Polizei mitteilte. Dabei verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte nach rechts in die Leitplanke. 

Vom Aufprall wurde das Auto in die Luft geschleudert, überschlug sich, traf ein Verkehrsschild und prallte gegen einen Baum. Der schwer verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Feuerwehrübung in Sulingen 

Feuerwehrübung in Sulingen 

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare