60-Jähriger erliegt Verletzungen nach Axt-Angriff

Grasberg - Eine Woche nach einem Axt-Angriff seines Sohnes ist ein 60-Jähriger in Grasberg (Kreis Osterholz) gestorben. Der Mann erlag am Donnerstag seinen schweren Kopfverletzungen, wie die Polizei in Verden mitteilte.

Der Sohn hatte seine Eltern am 17. Februar im Garten des Elternhauses mit einer Axt angegriffen, er wurde von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen. Bei der Tat erlitt die Mutter leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Warum der 37-Jährige mit einer Axt auf seine Eltern losging, ist noch unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare