Polizei geht von einem Verbrechen aus

58-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden

Salzgitter - Ein 58-Jähriger ist Pfingstmontag tot in seiner Wohnung in Salzgitter-Lebenstedt gefunden worden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

Die Tatumstände deuteten auf ein Tötungsdelikt hin, teilten die Ermittler am Montag mit. Die Beamten waren gerufen worden und fanden dann die Leiche in der Wohnung des Mehrfamilienhauses. Weitere Details nannte eine Sprecherin zunächst nicht. Das zuständige Fachkommissariat habe die Ermittlungen aufgenommen. Am Tatort seien Spuren gesichert worden. Zudem hätten Beamte mit der Befragung von Anwohnern begonnen.

dpa

Mehr zu dem Thema

Zwei Tatverdächtige nach Leichenfund in Salzgitter

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Meistgelesene Artikel

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Kommentare