57-Jährige Fußgängerin angefahren und schwerverletzt

Buxtehude - Eine Fußgängerin ist in Buxtehude (Kreis Stade) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein 36-jähriger Autofahrer übersah die 57-Jährige am Montagnachmittag beim Abbiegen und erfasste sie, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau fiel zunächst auf die Motorhaube und geriet dann unter das Auto - dabei wurde ihr Bein in einem Radkasten eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte mit 30 Einsatzkräften an und befreite die Schwerverletzte mit Lufthebekissen. Wegen der Kälte wurden Scheinwerfer eingesetzt, um die Frau während der Bergungsarbeiten zu wärmen, sie kam in ein Krankenhaus. Die Straße wurde vorübergehend voll gesperrt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare