Wohnungsbrand

Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Diemarden - Eine auf einen Rollstuhl angewiesene 51 Jahre alte Frau ist bei einem Brand in ihrem Wohnhaus im Landkreis Göttingen ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war das Feuer am Montagabend in Diemarden in der Küche der Frau ausgebrochen. Ihre mit im Haus lebende 81 Jahre alte Mutter entdeckte den Brand und versuchte, die Flammen mit einer Decke zu ersticken. Sie schob ihre Tochter im Rollstuhl auf die Terrasse. Die 51-Jährige starb jedoch noch am Unglücksort. Die Ursache des Feuers und die genaue Todesursache waren zunächst unklar. Leichnam und Brandort wurden beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Finale bei den Bremer Sixdays

Finale bei den Bremer Sixdays

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Heftiger Orkan am Donnerstag erwartet

Heftiger Orkan am Donnerstag erwartet

Kommentare