Lebensgefährliche Verletzungen

49-Jährige wird in Gifhorn von Zug erfasst

Gifhorn - Eine Frau ist am frühen Montagmorgen am Bahnhof Gifhorn Stadt auf den Gleisen von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die 49-Jährige hatte der Bundespolizei Hannover zufolge Jogging-Kleidung an.

Obwohl der Lokführer noch eine Schnellbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht verhindern. Zunächst hatte die „Wolfburger Allgemeine Zeitung“ darüber berichtet. 

Die Frau aus Gifhorn erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Reisende im Zug wurden nicht verletzt. 

Warum die Frau auf den Gleisen unterwegs war, ist bisher unklar. Die Strecke zwischen Gifhorn und Uelzen war am Vormittag kurzfristig gesperrt. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Gnadengesuch abgelehnt: Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten

Gnadengesuch abgelehnt: Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Kommentare