Strafverfahren gegen 46-Jährigen

Camper rastet aus: Erst Kind verjagt, dann Vater mit Axt verletzt

Ostercappeln - Ein leicht reizbarer Mann (46) hat auf einem Campingplatz im Kreis Osnabrück einen 38-jährigen Familienvater mit einer Axt leicht im Gesicht verletzt.

Vorausgegangen war ein versehentlicher Besuch des zehnjährigen Sohnes des Opfers im Zelt des 46-Jährigen. Das Kind hatte sich nach Polizeiangaben vom Montag auf dem Campingplatz in Ostercappeln offensichtlich verirrt. Der 46-Jährige war darüber so erbost, dass er eine kleine Axt ergriff und den Jungen verscheuchte.

Es folgten ein Streit mit den Eltern vor dem Zelt und tumultartige Auseinandersetzungen mit anderen Campingplatzgästen. Der 46-Jährige versprühte Pfefferspray und schlug mit der Axt um sich, wobei er den Vater des Jungen verletzte. Der 38-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei nahm den Täter in Gewahrsam und leitete ein Strafverfahren ein.

dpa

Lesen Sie auch:

Bootsunfall mit zwei Toten: Polizei klärt Hintergründe 

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare