Strafverfahren gegen 46-Jährigen

Camper rastet aus: Erst Kind verjagt, dann Vater mit Axt verletzt

Ostercappeln - Ein leicht reizbarer Mann (46) hat auf einem Campingplatz im Kreis Osnabrück einen 38-jährigen Familienvater mit einer Axt leicht im Gesicht verletzt.

Vorausgegangen war ein versehentlicher Besuch des zehnjährigen Sohnes des Opfers im Zelt des 46-Jährigen. Das Kind hatte sich nach Polizeiangaben vom Montag auf dem Campingplatz in Ostercappeln offensichtlich verirrt. Der 46-Jährige war darüber so erbost, dass er eine kleine Axt ergriff und den Jungen verscheuchte.

Es folgten ein Streit mit den Eltern vor dem Zelt und tumultartige Auseinandersetzungen mit anderen Campingplatzgästen. Der 46-Jährige versprühte Pfefferspray und schlug mit der Axt um sich, wobei er den Vater des Jungen verletzte. Der 38-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei nahm den Täter in Gewahrsam und leitete ein Strafverfahren ein.

dpa

Lesen Sie auch:

Bootsunfall mit zwei Toten: Polizei klärt Hintergründe 

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Kommentare