Zugfahrer bemerkt Aufprall zunächst nicht

Autofahrer prallt an Bahnübergang mit Zug zusammen

Wittingen - An einem unbeschrankten Bahnübergang im Kreis Gifhorn ist ein 46-Jähriger mit seinem Auto mit einem Zug zusammengeprallt.

Der Mann wollte am Sonntag in Wittingen die Gleise überqueren, bemerkte aber eine Regionalbahn zu spät und krachte in einen hinteren Triebwagen des Zugs. An dem Auto entstand Totalschaden, der Mann blieb unverletzt, teilte die Polizei am Montag mit. 

Der Fahrer des Zugs bemerkte von dem Aufprall zunächst nichts. Erst als an dem Triebwagen die Bremsen versagten, erkannte er den Unfall. Insgesamt entstand ein Schaden von mehrere Zehntausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger soll 87-Jährige getötet haben

18-Jähriger soll 87-Jährige getötet haben

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Kommentare