Polizei stoppt Mann auf der A2

45-Jähriger baut sturzbetrunken mehrere Unfälle - 4,7 Promille

Peine - Mit 4,7 Promille Alkohol hat der Fahrer eines Kleintransporters im Raum Peine mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Einer Streifenwagenbesatzung gelang es schließlich, den 45-Jährigen am Freitag auf der A2 zu stoppen.

Der Mann hatte zunächst in der Nähe der A2 bei Peine zwei Verkehrszeichen gerammt, wie die Polizei mitteilte. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr er weiter und prallte dann in Stederdorf vor einer roten Ampel auf ein Auto und einen anderen Transporter. Dessen Fahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle und fuhr auf die A2. Dort konnte ihn die Autobahnpolizei anhalten und aus dem Verkehr ziehen. Der Mann musste zur Blutprobe. Gegen ihn wurden zahlreiche Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Unfälle auf der A1 bei Sottrum sorgen für stundenlange Sperrung

Mehrere Unfälle auf der A1 bei Sottrum sorgen für stundenlange Sperrung

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Hertha BSC im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Hertha BSC im Vergleich

Beige ist die Modefarbe der Saison

Beige ist die Modefarbe der Saison

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare