Polizei stoppt Mann auf der A2

45-Jähriger baut sturzbetrunken mehrere Unfälle - 4,7 Promille

Peine - Mit 4,7 Promille Alkohol hat der Fahrer eines Kleintransporters im Raum Peine mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Einer Streifenwagenbesatzung gelang es schließlich, den 45-Jährigen am Freitag auf der A2 zu stoppen.

Der Mann hatte zunächst in der Nähe der A2 bei Peine zwei Verkehrszeichen gerammt, wie die Polizei mitteilte. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr er weiter und prallte dann in Stederdorf vor einer roten Ampel auf ein Auto und einen anderen Transporter. Dessen Fahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle und fuhr auf die A2. Dort konnte ihn die Autobahnpolizei anhalten und aus dem Verkehr ziehen. Der Mann musste zur Blutprobe. Gegen ihn wurden zahlreiche Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

SCT-Ball in Twistringen

SCT-Ball in Twistringen

Revierübergreifende Treibjagd im Kreis Rotenburg

Revierübergreifende Treibjagd im Kreis Rotenburg

Unfall mit vier Verletzten auf B440

Unfall mit vier Verletzten auf B440

Meistgelesene Artikel

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

Kommentare