Polizei stoppt Mann auf der A2

45-Jähriger baut sturzbetrunken mehrere Unfälle - 4,7 Promille

Peine - Mit 4,7 Promille Alkohol hat der Fahrer eines Kleintransporters im Raum Peine mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Einer Streifenwagenbesatzung gelang es schließlich, den 45-Jährigen am Freitag auf der A2 zu stoppen.

Der Mann hatte zunächst in der Nähe der A2 bei Peine zwei Verkehrszeichen gerammt, wie die Polizei mitteilte. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr er weiter und prallte dann in Stederdorf vor einer roten Ampel auf ein Auto und einen anderen Transporter. Dessen Fahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle und fuhr auf die A2. Dort konnte ihn die Autobahnpolizei anhalten und aus dem Verkehr ziehen. Der Mann musste zur Blutprobe. Gegen ihn wurden zahlreiche Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest in Etelsen

Erntefest in Etelsen

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage nur leicht entspannt

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage nur leicht entspannt

Eine Tote und ein Schwerverletzter bei Frontalcrash

Eine Tote und ein Schwerverletzter bei Frontalcrash

Kommentare