44-Jähriger läuft vor Stadtbahn - tot

Hannover - Ein 44-Jähriger ist am Samstag in Hannover vor eine Stadtbahn gelaufen und dabei getötet worden.

Der Fußgänger habe eine Straße überquert und dabei die Bahn vermutlich übersehen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Fahrerin klingelte zwar noch und bremste den Zug ab, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Mann wurde von der Bahn erfasst und erlitt tödliche Verletzungen. Die Straße wurde für rund zwei Stunden gesperrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Meistgelesene Artikel

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Kommentare