41-Jährige in Laatzen erstochen - Hintergründe unklar

Laatzen - Schock nach der Nachtschicht: Bei der Rückkehr in seine Wohnung hat ein 64 Jahre alter Mann in Laatzen bei Hannover seine Lebensgefährtin am Dienstagmorgen erstochen vorgefunden.

Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod der 41-Jährigen feststellen, sie wies mehrere Stichverletzungen auf, wie die Polizei mitteilte. Die Fahnder ermitteln wegen eines Tötungsdelikts. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar, sagte Polizeisprecher André Puiu. Am Mittag trugen Bestatter die Tote aus dem Mehrfamilienhaus in Laatzen-Mitte. Die Obduktion der Frau war am frühen Abend noch nicht abgeschlossen. Neben der Sicherung von Spuren am Tatort waren die Ermittler mit der Befragung von Menschen aus dem Umfeld und der Nachbarschaft der Toten beschäftigt. ´dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare