35-Jähriger nach Kneipenstreit in Lebensgefahr

Hannover - Ein 35-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe in Hannover lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Mann in der Nacht zum Freitag mit einem anderen Gast aneinander.

Im Verlauf der Auseinandersetzung stach der Täter dann mehrfach mit einem unbekannten Gegenstand auf den Mann ein. Direkt nach dem Angriff verließen beide Beteiligte das Wirtshaus. Der Täter konnte unerkannt flüchten, der 35-Jährige brach schwer verletzt auf einem Gehweg zusammen. Er schwebte unmittelbar nach dem Angriff in Lebensgefahr, inzwischen habe sich der Zustand nach Angaben der Polizei aber stabilisiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Kommentare