35-Jähriger nach Kneipenstreit in Lebensgefahr

Hannover - Ein 35-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe in Hannover lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Mann in der Nacht zum Freitag mit einem anderen Gast aneinander.

Im Verlauf der Auseinandersetzung stach der Täter dann mehrfach mit einem unbekannten Gegenstand auf den Mann ein. Direkt nach dem Angriff verließen beide Beteiligte das Wirtshaus. Der Täter konnte unerkannt flüchten, der 35-Jährige brach schwer verletzt auf einem Gehweg zusammen. Er schwebte unmittelbar nach dem Angriff in Lebensgefahr, inzwischen habe sich der Zustand nach Angaben der Polizei aber stabilisiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Meistgelesene Artikel

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Wildschafe chancenlos: Wolf löscht ältesten deutschen Mufflon-Bestand aus

Wildschafe chancenlos: Wolf löscht ältesten deutschen Mufflon-Bestand aus

Kommentare