Polizei geht von Übermüdung aus

33-Jähriger wird bei Unfall auf A2 nahe Hannover schwer verletzt

Hannover - Bei einem Unfall auf der A2 Richtung Hannover ist ein 33 Jahre alter Mann in der Nacht zum Samstag schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann mit seinem Auto ungebremst auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf.

Die Beamten gehen davon aus, dass der 33-Jährige übermüdet war. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro. Da der Haupt- und Standstreifen der Autobahn in Richtung Hannover kurzzeitig gesperrt wurde, kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Kommentare