Fehlende Thermik nach dem Start

30-Jähriger gelingt kontrollierte Notlandung mit Segelflugzeug

+

Hambergen - Eine 30 Jahre alte Segelfliegerin musste ihr Flugzeug am Mittwochmittag auf einer Wiese notlanden. Zeugen hatten aus der Entfernung einen Absturz befürchtet.

Gegen 11.35 Uhr ist der Rettungsleitstelle das Flugzeug gemeldet worden, erklärt die Polizeiinspektion Verden/Osterholz am Mittag. Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst eilten zu der Wiese im Bereich „Lange Reihe“.

Die 30-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt das Flugzeug unverletzt verlassen. Sie litt jedoch an einem Schock. Nach dem Start in Tarmstedt gelang es der Frau aufgrund fehlender Thermik nicht ausreichend an Höhe zu gewinnen. Die kontrollierte Notlandung sollte sie aus dieser Situation retten.

Zur Sicherheit ist die Pilotin in eine Osterholzer Klinik gebracht worden. Der Unfallort wird von Mitarbeitern der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung untersucht. Der Abtransport des Segelflugzeuges stand am Mittwochnachmittag noch aus.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Dachdecker vom Baustellengerüst

Polizei holt betrunkenen Dachdecker vom Baustellengerüst

Ungebetene Gäste kapern Party einer 16-Jährigen

Ungebetene Gäste kapern Party einer 16-Jährigen

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Kommentare