Verursacher flüchtet

30-Jähriger beim Gassigehen totgefahren

Weener - Beim Gassigehen mit seinem Hund ist ein 30-Jähriger bei Weener in Ostfriesland von einem Auto angefahren und getötet werden.

Der Fahrer flüchtete am Montag, ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern. Das Unfallopfer starb kurz darauf im Krankenhaus. Nach Zeugenaussagen überfuhr ein Mann in einem silberfarbenen Fahrzeug den 30-Jährigen. Die Frontscheibe des Autos wurde dabei eingedrückt und der Wagen stark beschädigt. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Sporthalle abgebrannt - Großeinsatz für Feuerwehr

Sporthalle abgebrannt - Großeinsatz für Feuerwehr

Kommentare