Zutritt nur für Geimpfte und Genesene

Niedersachsen: 2G im Supermarkt und Einzelhandel – „es gibt Interesse“

2G im Supermarkt und im Einzelhandel ist laut der neuen Corona-Verordnung in Niedersachsen möglich. Der Handelsverband-Chef bestätigt: „Es gab Anfragen.“

Hannover/Bremen – Zutritt nur für Geimpfte und Genesene: 2G im Supermarkt ist laut Corona-Verordnung in Niedersachsen nun möglich. Lebensmittelläden und der Einzelhandel dürfen Ungeimpften somit theoretisch den Zutritt verweigern. Doch wie realistisch ist das?

Deutsches Land:NiedersachsenBremen
Fläche:47.614 km²419,4 km²
Hauptstadt:HannoverBremen
Bevölkerung:7,982 Millionen (2019)682.986 (2019)

Handelsverband-Chef für Niedersachsen und Bremen, Mark Alexander Krack, bestätigte auf kreiszeitung.de-Anfrage, dass es unter den Handelstreibenden bereits Interesse bezüglich der 2G-Regel gab. So hätte sich beispielsweise ein Weinhändler nach der Möglichkeit erkundigt, in seinem Laden die 2G-Regel einzuführen. Auch ein Geschäft für Brautmode hätte Interesse bekundet, nur noch Geimpfte und Genesene reinzulassen.

Niedersachsen: „Für diese Händler würde eine 2G-Regel Sinn machen“

„Für diese Händler würde eine 2G-Regel Sinn machen“, sagt Krack. „Solche, die nah am Kunden sind und nach Terminen arbeiten, etwa bei einer Weinverkostung oder wenn man ein Brautkleid anprobieren will.“ Die Anfragen nach der 2G-Regel hätten sich dabei in Grenzen gehalten. „Die konnte man an zwei Händen abzählen“, so der Handelsverband-Chef.

Und: Die Anfragen seien ausschließlich von Einzelhändlern gekommen, nicht vonseiten der Supermärkte. Für ein Groß der Handelstreibenden sei die Diskussion um 2G laut Krack „kein Thema“. Gerade weil viele während der Corona-Pandemie auf das Versandgeschäft ausweichen mussten, wolle man nun keine Kunden ausschließen.

2G-Regel in Supermärkten: „Höchst unpraktisch“

Für Supermärkte sei die 2G-Regelung „höchst unpraktisch“ und mit großen Hürden im Alltag verbunden. „2G durchzusetzen erfordere ständige Kontrollen am Eingang“, so Krack. Sie sollten als Teil der Grundversorgung für jeden offen bleiben.

Supermärkte in Niedersachsen dürfen künftig auf die 2G-Regel setzen. Doch laut Handelsverband-Chef Mark Alexander Krack will das derzeit niemand (Symbolbild).

Zudem: Die 2G-Regel in Supermärkten einzuführen, würde nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Maskenpflicht und das Abstandhalten wegfallen, wie es etwa bei Veranstaltungen oder in der Gastronomie der Fall ist.

Karl Lauterbach gegen 2G-Regel in Supermärkten: „Muss allen Menschen offenstehen“

Auch der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sprach sich gegen eine 2G-Regelung in Supermärkten aus. Gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte er: „Der Zugang zu Grundnahrungsmitteln und anderen Produkten zur Grundversorgung muss allen Menschen offenstehen, auch Ungeimpften.“

Eine Einschränkung halte er für „äußerst problematisch“. Zudem gebe es mit der Maskenpflicht eine sicherere Alternative, so Lauterbach. Beim Einzelhandel sehe er es anders: Dort wäre 2G sinnvoll. „Wenn Einzelhändler 2G durchsetzen, könnten sie Menschen ohne Maske ins Geschäft lassen. Das halte ich für sicher“, sagte Lauterbach.

Auch in Hamburg soll die Maßnahme, nur Geimpfte und Genesene reinzulassen, nicht für Supermärkte gelten. Allerdings soll die 2G-Regelung massiv auf weitere Geschäfte des Einzelhandels ausgeweitet* werden, berichtet 24hamburg.de. *24hamburg.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Robert Michael/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Tierheim-Hündin kuschelt sich so lange an Reporter, bis er sie adoptiert <br/>

Tierheim-Hündin kuschelt sich so lange an Reporter, bis er sie adoptiert

Tierheim-Hündin kuschelt sich so lange an Reporter, bis er sie adoptiert
Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten nun

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten nun

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten nun
2G-Plus: Das bedeutet die Corona-Regel

2G-Plus: Das bedeutet die Corona-Regel

2G-Plus: Das bedeutet die Corona-Regel
Corona-Regeln in Geschäften: Was 2G für den Einzelhandel bedeutet

Corona-Regeln in Geschäften: Was 2G für den Einzelhandel bedeutet

Corona-Regeln in Geschäften: Was 2G für den Einzelhandel bedeutet

Kommentare