Tierwohl bleibt auf der Strecke

2G-plus im Pferdesport: Testpflicht ist Katastrophe für Pferde und Reiter

Die 2G-plus-Regelung sorgt in Pferdeställen für Aufregung. Ohne Test dürfen Reiter und Reiterinnen nicht zu ihren Pferden – doch Tests sind rar und teuer.

Hannover – Die 2G- bzw. die 2G-plus-Regelung sorgt für Frust! im Reitsport – und kann für die Tiere schnell gefährlich werden. Denn selbst Geimpfte und Genesene haben bei 2G-plus nicht einfach Zutritt, wenn es sich nicht um einen reinen „Haltungsbetrieb“ handelt. Heißt: Wird auf der Anlage auch geritten, fällt sie unter Freizeiteinrichtung – um sie zu besuchen, sind stets aktuelle negative Corona-Tests nötig. Das erschwert oder verhindert gar für viele Pferdehalter den Zugang zu ihren Tieren. Die Pferde können für all das nichts, doch wenn die Pflege ausbleibt, könnten sie am Ende dafür bezahlen.

LandNiedersachsen
Einwohner7,98 Millionen
Fläche47.614 Quadratkilometer
HauptstadtHannover

2G-plus im Pferdesport: In Niedersachsen nur mit Test in Reitställe – diese Tests gelten

Durch die aktuelle Warnstufe 2 gilt in Niedersachsen in Reitställen, die als „Sportstätte“ klassifiziert sind, die strenge 2G-plus Regelung. Und das im Innen- sowie im Außenbereich. Für viele Pferdehalter ist dies ein Albtraum, denn: Ist kein Test vorweisbar, ist der Zugang zum Pferd verwehrt.

Durch die 2G-plus-Regel im Reitsport bleiben die Tiere oftmals auf der Strecke.

Als Test-Optionen gelten: Ein PCR-Test, er ist 48 Stunden gültig. Auch ein Schnelltest ist zulässig, gilt aber nur für 24 Stunden. Ein Selbsttest unter Aufsicht ist ebenfalls zulässig und hat ebenfalls 24 Stunden Gültigkeit. Problem: Viele Reitanlagen haben keine Kapazitäten, die Testaufsicht durchzuführen, zumal noch ein erheblicher Dokumentierungsaufwand dazu kommt. Die öffentlichen Testmöglichkeiten in Niedersachsen sind vielerorts rar oder gar nicht vorhanden. Für Reiter*innen bedeutet das eine aufwändige logistische Herausforderung. Dazu kommt noch der Kostenfaktor: Beliebig viele Tests pro Woche sind natürlich nicht kostenlos – PCR-Test sowieso nicht.

Die Einhaltung der 2G+-Regelung über den kompletten Tag in einem Stall zu kontrollieren, ist für einen ehrenamtlich geführten Vereinsstall fast unmöglich.

Jörg Maier, Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Weser-Ems

2G-plus im Reitsport: Ausnahmen in Niedersachsen – für wen gilt 3G, wer braucht keinen Test

Wie auch in Gastro-Betrieben entfällt die 2G-plus-Regelung für bereits geboosterte Personen. Außerdem dürfen unter 3G auch externe Dienstleiter in die Reitställe, denn für sie gilt das als Arbeitsausübung: Dazu gehören Hufschmiede, Tierärzte und auch externe Trainer. Für Personen, die den Übungsbetrieb leiten oder Beschäftigte, die dort angestellt sind, gilt ebenfalls die 3G-Regel. So können Pferdehalter ihren Tieren immerhin externe Versorgung und Pflege zukommen lassen.

2G-plus in Reitställen schließt Ungeimpfte natürlich völlig vom Pferdesport aus

Schon bei 2G heißt es für Ungeimpfte auch im Reitsport: draußen bleiben. Mit dem Problem sieht sich auch die nicht geimpfte 27-jährige Reiterin Jana konfrontiert. „Die Situation ist für mein Pferd und mich ziemlich belastend“, klagt sie. Aus Angst vor weiteren Konflikten in ihrem Pferdestall möchte sie ihren Namen und Wohnort nicht nennen, auch der Name ist abgeändert. Sie berichtet: „Ich bin keine Impfgegnerin, aber ich bin eben auch noch nicht geimpft.“ In ihrem Stall würde man das jedoch anders sehen: „Als ich die Problematik um 2G-plus angesprochen habe, wurde ich als Impfgegnerin und Querdenkerin beschimpft“. Man habe ihr darauf hin sogar damit gedroht, ihr Pferd und sie aus dem Stall rauszuschmeißen. „Das setzt mich natürlich enorm unter Druck und Druck war bisher der einzige Grund, der mich von einer Impfung abgehalten hat“. Druck ganz anderer Art erfahren Reitwillige in Glimmen bei Hannover: Wer zu viel wiegt, darf auf dem hiesigen Reiterhof nicht aufs Pferd.

Völlig fei zu Pferd können sich aktuell eben nur die bewegen, die ihr Pferd privat untergebracht haben. Da kann es sogar zu den außergewöhnlichsten Ausflügen kommen: Gerade erst begeisterte das Netz die mit Fotos belegte Geschichte einer Frau, die auf ihrem Pferd Burger im McDonalds Drive-In bestellt hat.

Reitverbände kritisieren 2G-plus im Reitsport scharf

Auch bei den Pferdesport-Verbänden wird darüber viel diskutiert. Jörg Maier, Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Weser-Ems, hält die 2G-plus-Regelung für problematisch, „auch deshalb, weil es vielerorts nicht genügend Testkapazitäten gibt“, sagt er gegenüber der Ostfriesen Zeitung. Die Vereine seien deshalb überfordert: „Die Einhaltung der 2G+-Regelung über den kompletten Tag in einem Stall zu kontrollieren, ist für einen ehrenamtlich geführten Vereinsstall fast unmöglich.“ Zuletzt stand auch der deutsche Verband für Modernen Fünfkampf bei Olympia im Fokus, weil die Verantwortlichen eine Olympia-Disziplin streichen lassen wollen.

Der Reit- und Fahrverein Rheiderland sei ebenfalls von der neuen Regelung irritiert gewesen. „Die neue Verordnung kam ja praktisch Hals über Kopf, so dass Vereine gar keine Möglichkeit hatten, sich in irgendeiner Form vorzubereiten“, sagte Sander Lübber, Vereinsvorsitzender, gegenüber der Ostfriesen Zeitung. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Ralf Hirschberger

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht die Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht die Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht die Schließung
Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für eine Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für eine Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für eine Corona-Infektion
Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.
Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Kommentare